Tauchsportal- die Disziplinen des Tauchsports

Disziplinen des Tauchens

 

Berufliches Tauchen

Berufliches oder gewerbliches Tauchen findet in vielerlei Hinsicht Anwendung. Gewerbliche Anbieter verrichten allerlei Arbeiten wie Bauarbeiten an Gebäuden und Einrichtungen unter Wasser. Gewerbliche Taucher werden auch bei der Instandhaltung und Reparatur von Schiffen eingesetzt sowie in großen Tiefen bei Arbeiten an Off-Shore Anlagen - beispielsweise für die erdölfördernde Industrie. Andere Aufgaben sind beispielsweise die Reinigung oder Wartung von Kläranlagen, Wasserkraftwerken und speziellen Industrieanlagen.

Ein anderer Berufszweig des Tauchens stellt der Bereich des Einsatztauchens dar. Spezielle Einsatzkräfte der Feuerwehr und der Polizei werden zur Rettung als auch Bergung von Menschen eingesetzt ebenso zur Bergung von versunkener Sachen.
Polizeitaucher werden auch zur Überprüfung von Wasserfahrzeugen in Bezug auf Sprengstoff und Schmuggelware eingesetzt.

Auch Rettungstaucher sind an Bergungen und Rettung von Mensch und Material beteiligt. Zu den wichtigsten zählen beispielsweise in D-A-CH (Deutschland, Österreich, Schweiz) die Wasserwasserwacht, die DLRG (Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft), SLRG (Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft), die ÖWR (Österreichische Wasserrettung) und der ÖRD (Österreichischer Rettungsdienst).

Eine noch recht junge Disziplin stellt das Forschungstauchen dar. Wissenschaftler aus verschiedenen Bereichen gehen ihren Forschungsaufgaben unter Wasser nach. Dazu zählen die Meeresbiologie und die Ozeanografie als auch die Bereiche, die sich mit den Aspekten der Archäologie auseinandersetzen. Wichtige Aufgaben der Wissenschaftler sind unter anderem das Suchen, Beobachten und Studieren bestimmter Spezies unter Wasser, das Suchen und Auffinden von Wracks und versunkenem historischen Zivilisationsgut sowie das Vermessen und das Bergen.

Auch das Militär hat seinen festen Stellenwert - als Motor des Tauchens war es seit jeher ein Faktor, der die Entwicklung des Tauchens vorangetrieben hat.

Bereits in der Antike waren militärische Taucher im Einsatz. Heutzutage werden moderne schwerbewaffnete Kampftaucher als Vorhut bei Spezialeinsatzkommandos eingesetzt. Ebenso retten und bergen sie Mensch und Material.

Ein weiterer Bestandteil ihrer Aufgaben ist der Einsatz zum Schutz gegen Wasserminen und -Bomben. Auch sind die vielseitig geschulten Taucher bei Pionierarbeiten im Wasser tätig.


Geschichte des Tauchens

Wir geben einen kurzen Überblick über die wichtigsten taucherischen Ereignisse und Erfindungen, die für das
Tauchen von großer Bedeutung waren - von der Antike
bis in die Gegenwart.

mehr

Tauchgebiete

Inselparadies, Flusstauchen bis hin zum Schifffriedhof unter Wasser finden sich über den gesamten Globus interessante Tauchgebiete verteilt...

mehr

Tauchdisziplinen

Vom Apnoe- bis hin zum Kampftaucher.
Kaum eine andere Disziplin ist ähnlich facettenreich wie das Tauchen. Wir durchleuchten die unterschiedlichen Bereiche.

mehr