Tauchsportal- die Disziplinen des Tauchsports

Disziplinen des Tauchens

 

Apnoetauchen

Das Apnoetauchen (griech. für ἄπνοια ápnoia Nicht-Atmung) beschreibt das Tauchen ohne technisches Gerät. Mit einem Atemzug versuchen die Taucher dabei, so weit, so tief oder so lange wie möglich zu tauchen. Apnoetauchen wird auch als Freitauchen oder Freediving bezeichnet und findet bereits seit der Antike Anwendung (siehe auch Geschichte des Tauchens).

Heutzutage ist das Apnoetauchen eine wichtige Sportdisziplin, die als Extremsportart betrachtet wird. Dabei verzichten die Sportler gänzlich auf technische Hilfsmittel.
Getaucht wird lediglich mit Flossen, Tauchanzug und Tauchmaske sowie Bleigurt, der für einen entsprechenden Abtrieb unter unter Wasser sorgt.


Geschichte des Tauchens

Wir geben einen kurzen Überblick über die wichtigsten taucherischen Ereignisse und Erfindungen, die für das
Tauchen von großer Bedeutung waren - von der Antike
bis in die Gegenwart.

mehr

Tauchgebiete

Inselparadies, Flusstauchen bis hin zum Schifffriedhof unter Wasser finden sich über den gesamten Globus interessante Tauchgebiete verteilt...

mehr

Tauchdisziplinen

Vom Apnoe- bis hin zum Kampftaucher.
Kaum eine andere Disziplin ist ähnlich facettenreich wie das Tauchen. Wir durchleuchten die unterschiedlichen Bereiche.

mehr